Lesen Sie das neue protect-it !

Gedanken zur Zeit

 

Der Blick über den Tellerrand

 

Einige Freunde von mir, gute, grossherzige Menschen, meine Familie und viele Spender, die jedes Jahr zwischen 20 und 500 Franken geben, unterstützen das Projekt AD – www.aide-help-hilfe.com – unserer «Stiftung mit Herz», die sich in Burkina Faso für bessere Lebensbedingungen von armen Menschen einsetzt. Dort sehe ich bei meinen jährlichen 3-4 Besuchen die Realität der «Entwicklungsländer» und die direkten Auswirkungen des Klimawandels.

 

Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt. 64 Prozent der Bevölkerung hungern immer wieder. Die ohnehin kargen Böden werfen aufgrund des Klimawandels immer weniger ab. Aus dem Nachbarland Mali fliehen die Menschen vor Krieg und Terror über die Grenze – das verschärft die Situation noch mehr. Insbesondere die Sahel Region im Norden leidet extrem. Und gerade dort sind unsere Projekte angesiedelt. Unsere Arbeit ist auf die Ausbildung und Gesundheit ausgerichtet. Wir bieten in einer sehr sorgfältig geführten Berufsschule 3-jährige Ausbildungen für werdende Berufsfachleute an. Die Mädchen und Knaben kommen ausschliesslich aus den ärmsten Familien, die sich kein Schulgeld leisten könnten.

 

Und dort trifft die europäische wie auch schweizerische Denkweise, dass alles perfekt zu funktionieren hat, auf die harte Realität von Armut, die wir uns hier nicht vorstellen können. Nichts haben, heisst NICHTS haben, oder so wenig, dass sich alles darum dreht, ob man am nächsten Tag noch zu essen hat, dass eine kleine Krankheit alle Pläne kaputt macht, dass immer Geld fehlt, für alles und jedes, dass extreme Hitze, monatelang über 42 Grad im Schatten, Menschen und Tiere lähmt, dass Dürren oder extreme Gewitter alles niederbrennen oder -reissen, das Terrorattacken das ganze Land paralysieren, dass 4 Stromunterbrüche pro Tag die bereits schwache Wirtschaft ausbremsen und der immer schlimmer werdende Wassermangel die Menschen ängstigt. Hoffnung? Worauf? Immer noch zwingen andere Länder oder internationale Konzerne die lokalen Produzenten oder Händler mit harter Preispolitik in die Knie, verlangen Geldgeber extreme Zinsen, greifen fremde Mächte nach Bodenschätzen, Ernten und Land, verschliessen aber ihre Märkte mit Schutzzöllen oder bürokratischen Restriktionen.

 

So scheint der Streit um die Hilfen gegen die Auswirkungen des Klimawandels für die ärmsten Länder der Welt zutiefst unangebracht, unmenschlich und macht die Menschen in diesen Ländern hoffnungslos. Dort hat die nun zum weltweiten Desaster führende Erderwärmung jedenfalls nicht ihren Ursprung…

 

Anton Wagner

Herausgeber protect-it

Inhalt der aktuellen Ausgabe 50 Dezember 2018

Themen:

  • GROSSER JAHRESRÜCKBLICK 2018
  • TREIBHAUSGAS-REKORD
  • WAFFENEXPORTBERICHT
  • BUSSEN STEIGEN 2019
  • KLIMAWANDEL: EU UND SCHWEIZ
  • KRIEGE UND KONFLIKTE
  • SICHER IM URLAUB
  • KLIMAKONFERENZ IN POLEN
  • WAS SIND TREIBHAUSGASE?

www.victorinox.ch

Breaking News

The latest breaking news around the world

http://www.breakingnews.com

Neueste Nachrichten aus der Welt und der Schweiz

http://www.news.google.ch

Die Welt aus russischer Sicht

https://de.sputniknews.com

 

Hier für Sie die per Dezember 2018  neue Ausgabe:

NEUE, attraktive Dossiers!

Aktuell sind der TETRA3-Bericht, das Weissbuch "Gobal defense perspectives" und der UNHCR-Flüchtlingsbericht. 

Brisant ist der Testbericht zum magischen SMARTPOWDER für die Tätermarkierung.

 

Verlagsadresse

protect-it GmbH

Schartenstrasse 26

5430 Wettingen

info@protect-it.ch

Ihr Newsletter

Melden Sie sich bitte an!

Mit unserem Newsletter zeigen wir Ihnen rechtzeitig an, wenn eine neue Ausgabe oder heisse News auf der Webseite erscheinen (wir werden Sie aber nicht überschwemmen und Ihre E-Mal-Adresse bleibt bei uns sicher verwahrt...)

 

(Das Wort "anmelden" ganz unten rechts ist nur für die Redaktion reserviert.)