Lesen Sie das neue protect-it !

Gedanken zur Zeit

 

Chance oder Verderben

 

Als der Chicxulub-Asteroid vor 65 Millionen Jahren auf der Erde aufschlug, führte das Ereignis zu einer abrupten und lange anhaltenden Ära der globalen Erwärmung. Die Ergebnisse neuer wissenschaftlicher Studien zeigen, dass der Einschlag des Asteroiden einen raschen Temperaturanstieg von 5° Celsius verursacht hat, der etwa 100.000 Jahre andauerte.

Das monumentale Ereignis, das zu einem grossen Artensterben, einschliesslich der Dinosaurier führte, ist ein seltener Fall für unseren Planeten. Der Temperaturanstieg, der alle Systeme der Erde nachhaltig störte, war grösser als die heutige globale Erderwärmung, die von menschlichen Aktivitäten angetrieben wird. Das Ereignis liefert aber wertvolle Einblicke in die Folgen einer extremen Umweltveränderung, die schon bei 3° C Anstieg nach und nach einsetzt.

Was damals geschah, dürfte, was die Auswirkungen und Folgen anbelangt, das bisher spektakulärste katastrophale Ereignis in der Erdgeschichte sein. Alle Auswirkungen auf das damalige Klima sind noch nicht klar, denn die Wissenschaftler analysieren dazu immer noch Gesteinsschichten, Sedimente und die Schalen von Meerestieren, um das vergangene Klima zu verstehen. Ein wichtiger Indikator ist die Menge an atmosphärischem Kohlendioxid, das damals im Boden abgelagert wurde. Die für den Zeitpunkt des Einschlags gefundenen 5 ° C an Temperaturanstieg sind aber gesichert wie auch das Artensterben. Und die Temperaturen haben sich rund 100.000 Jahre lang auf dem hohen Niveau gehalten, bis sie sich langsam auf die vorherigen Werte abkühlen konnten.

Die Befunde zeigen zudem, dass die Einflüsse beim höchsten Temperatur-Niveau von + 5°C dramatischer waren, als man es sich vorstellen kann. Und dabei denkt man automatisch an die ersten Veränderungen, die bereits heute weltweit zu beobachten sind. In weniger als zwei Jahrhunderten haben wir die Zusammensetzung der Atmosphäre stark beeinflusst und die Landoberflächen auf globaler Ebene verändert. Der Einschlag des Chicxulub- Asteroiden geschah zwar innert Sekunden, die Störung dauerte aber mehr als ein Menschenleben lang.

Ob zwei, drei oder vier Grad, das klingt nicht viel, doch die Auswirkungen sind gravierend. Wir haben bereits 1° C Erwärmung geschafft und die Erwärmung nimmt immer mehr Fahrt auf … Vielleicht ist aber die noch relativ „langsame“ Erderwärmung eine Chance für die Menschheit. Schon einmal haben Umweltfaktoren in Ostafrika vor 800.000 - 320.000 Jahren zu einem Wendepunkt im Verhalten von Homininen geführt, was zu einer breiteren Verbreitung, zu blühendem Handel, neuartigen Werkzeugherstellung und letztendlich zu unserer modernen Zivilisation führte. – Wenn uns nicht vorher wieder ein Asteroid heimsucht.

 

 

Anton Wagner

Herausgeber protect-it

 

 

Inhalt der aktuellen Ausgabe 48 Juli 2018

Themen:

  • BLICK IN DIE WELT
  • PLASTIKMÜLL
  • NEWS SCHWEIZ
  • CHINAS STROMPOLITIK
  • GIPFELTREFFEN USA - NORDKOREA
  • TECHNIK: ATOM-U-BOOTE
  • TRUMP - HINTER DER MASKE
  • RUSSISCHE MILITÄRTECHNIK
  • WETTRÜSTEN
  • HOCHWASSER-RISIKO

www.victorinox.ch

Breaking News

The latest breaking news around the world

http://www.breakingnews.com

Neueste Nachrichten aus der Welt und der Schweiz

http://www.news.google.ch

Die Welt aus russischer Sicht

https://de.sputniknews.com

 

Hier für Sie die per Juli 2018  neue Ausgabe:

NEUE, attraktive Dossiers!

Aktuell sind der TETRA3-Bericht, das Weissbuch "Gobal defense perspectives" und der UNHCR-Flüchtlingsbericht. 

Brisant ist der Testbericht zum magischen SMARTPOWDER für die Tätermarkierung.

 

Verlagsadresse

protect-it GmbH

Schartenstrasse 26

5430 Wettingen

info@protect-it.ch

Ihr Newsletter

Melden Sie sich bitte an!

Mit unserem Newsletter zeigen wir Ihnen rechtzeitig an, wenn eine neue Ausgabe oder heisse News auf der Webseite erscheinen (wir werden Sie aber nicht überschwemmen und Ihre E-Mal-Adresse bleibt bei uns sicher verwahrt...)

 

(Das Wort "anmelden" ganz unten rechts ist nur für die Redaktion reserviert.)