Nervenkrieg um die Ukraine

Unruhen auf dem Maidan-Platz in Kiew. Foto: Flickr. Sasha Maksymenko. CC By 2.0. Die Entwicklung in der Ukraine erregt international tiefe Besorgnis. Nach den Protesten auf dem Maidan-Platz, der Absetzung der Regierung Janukowitsch und der Abspaltung der Halbinsel Krim halten die Unruhen in der Ostukraine an. Separatisten fordern mehr Eigenständigkeit der Ukraine bis hin zu einem Anschluss an Russland und haben diverse Orte gewaltsam unter ihre Kontrolle gebracht. In Donezk und Lugansk haben die Menschen bei einem umstrittenen Referendum für die Abspaltung von der Ukraine abgestimmt. Am 25. Mai 2014 wählten die Ukrainer Petro Poroschenko mit einer Mehrheit von 55 Prozent zum neuen Präsidenten. Poroschenko will mit Russland in Dialog treten, als langfristiges Ziel sieht er die Ukraine aber in der EU. Bei Gefechten zwischen prorussischen Separatisten und ukrainischem Militär gibt es viele Tote und Verletzte, die Lebensbedingungen der Einwohner in den ostukrainischen Grossstädten Lugansk und Donezk verschlechtern sich dramatisch. Am 5. September 2014 tritt erstmals eine Waffenruhe in Kraft, die allerdings schon bald brüchig wird. Bei der Parlamentswahl in der Ukraine am 26. Oktober 2014 haben die prowestlichen Parteien klar gesiegt. Nach den umstrittenen Wahlen in den abtrünnigen Regionen der Ostukraine am 2. November 2014 verkünden die Separatisten ihren Sieg, anerkannt wird er nur von Russland. Am 9. Dezember 2014 tritt erneut ein Waffenstillstand in Kraft, der von beiden Seiten nicht eingehalten wird. Im 2. Minsker Abkommen haben sich die Konfliktparteien am 12. Februar 2015 erneut auf eine Waffenruhe im Donbass geeinigt.

 

Das Dossier umfasst 37 Seiten.

Chronologie des Konfliktes
Dossier die Chronologie des Konflikts vo
Adobe Acrobat Dokument 528.2 KB

Breaking News

Polizei-Info - direkt von der Front, alles was interessiert

Polizei.news – Aktuelle Polizeimeldungen

The latest breaking news around the world

http://www.breakingnews.com

Neueste Nachrichten aus der Welt und der Schweiz

http://www.news.google.ch

 

Hier für Sie die Ausgabe 60 per August 2021

Auf das Bild klicken!

Info

Im August 2021, in der 60. Ausgabe, nehmen wir den Superjet F-35 nochmals unter die Lupe, teste eine Uhr bis an die Grenzen und diskutieren den Vorabbericht des Weltklimarates.

 

Zur herrschenden Pandemie kommen die massiven Hochwasser und Waldbrände an vielen Orten der Welt dazu. Gleichzeitig befürchten wir das Virus und seine Varianten noch nicht im Griff zu haben. Weltweit steigen die Infektionszahlen weiter an, ebenso wie die Todesfälle. 

Ein Blick auf die steigende Aufrüstung und die Spannungen unter den drei Grossmächten sind weiterhin beunruhigend. 

 

Einen Ausgleich zu dieser turbulenten Welt bieten die spektakulären Blicke ins Weltall, die uns das wieder aktivierte Hubble-Teleskop schenkt.

Für Sie also wieder rund 60 Seiten spannende Lektüre. 

 

Nachhaltig

Das Magazin protect-it erscheint nun, ab 2006, seit 15 Jahren. - Das ist sozusagen eine Art Kristall-Jubiläum...

Insgesamt wurden über 3'000 Seiten Texte und Bilder publiziert.

 

Herzlichen Dank an unsere Leser, Anzeigenkunden, Test-Partner und nicht zuletzt an unsere Autoren und Kontaktvermittler aus aller Welt sowie den Machern, die das moderne Medium umsetzen.

 

Ihr protect-it-Team

 

Verlagsadresse

kikcom AG

Schartenstrasse 26

5430 Wettingen

info@protect-it.ch

Ihr Newsletter

Melden Sie sich bitte an!

Mit unserem Newsletter zeigen wir Ihnen rechtzeitig an, wenn eine neue Ausgabe oder heisse News auf der Webseite erscheinen (wir werden Sie aber nicht überschwemmen und Ihre E-Mal-Adresse bleibt bei uns sicher verwahrt...)

 

(Das Wort "anmelden" ganz unten rechts ist nur für die Redaktion reserviert.)