Alarmübermittlung: Modernisierung auf der Zielgeraden

Seit dem 1. Juli 2011 versieht die IP-basierte Alarmübermittlungsplattform TusNet erfolgreich ihren Dienst. Sie ersetzt schon heute das infranet, das von Swisscom per Mitte 2013 stillgelegt wird.

 

Die Tage desIinfranet sind gezählt: Mitte 2013 schaltet Swisscom ihr analoges Alarmübermittlungsnetz ab. TUS Telekommunikation und Sicherheit – führend in der Alarmübermittlung – sorgt für Ersatz: am 1. Juli 2011 hat ihre IP-basierte Alarmübermittlungsplattform TUSnet erfolgreich ihren regulären Betrieb aufgenommen.

 

Startschuss für grosse Modernisierungsrunde über 19 000 Alarmanlagen-Betreiber, zahlreiche private Alarmzentralen sowie sämtliche Polizei- und Feuerwehrzentralen in der Schweiz müssen ihre Anlagen bis spätestens Mitte 2013 umrüsten. TUS unterstützt sie dabei tatkräftig: Jeden Monat sollen 650 Anlagen fit für die Zukunft gemacht werden. Sie erhalten das neue Alarmübermittlungsgerät ipTNAgprs und mit ihm den Anschluss an das zukunftsfähige TUSnet. Zum heutigen Zeitpunkt sind schon Hunderte von Geräten in Betrieb – zuverlässig und störungsfrei. Weit mehr als die Hälfte aller Schweizer Alarmübermittlungskunden hat bislang Verträge für die ausgereifte Lösung von TUS abgeschlossen – täglich werden es mehr.

Ganzer Bericht
TUS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 448.7 KB

Breaking News

The latest breaking news around the world

http://www.breakingnews.com

Neueste Nachrichten aus der Welt und der Schweiz

http://www.news.google.ch

Die Welt aus russischer Sicht

https://de.sputniknews.com

 

Hier für Sie die per September 2018  neue Ausgabe:

NEUE, attraktive Dossiers!

Aktuell sind der TETRA3-Bericht, das Weissbuch "Gobal defense perspectives" und der UNHCR-Flüchtlingsbericht. 

Brisant ist der Testbericht zum magischen SMARTPOWDER für die Tätermarkierung.

 

Verlagsadresse

protect-it GmbH

Schartenstrasse 26

5430 Wettingen

info@protect-it.ch

Ihr Newsletter

Melden Sie sich bitte an!

Mit unserem Newsletter zeigen wir Ihnen rechtzeitig an, wenn eine neue Ausgabe oder heisse News auf der Webseite erscheinen (wir werden Sie aber nicht überschwemmen und Ihre E-Mal-Adresse bleibt bei uns sicher verwahrt...)

 

(Das Wort "anmelden" ganz unten rechts ist nur für die Redaktion reserviert.)